facebook

Kaum zu glauben! Ex-NBA-Profi Daequan Cook wird ein Tiger

29.01.2014

Die WALTER Tigers Tübingen haben wie erwartet noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und den NBA-erfahrenen Daequan Cook verpflichtet. Der 26-jährige Shooting Guard hat bei den Schwaben einen Vertrag bis zum Ende der Saison unterschrieben und wird im Tübinger Dschungel mit der Nummer 14 auflaufen, die er in der NBA bereits bei den Miami Heat und den Chicago Bulls getragen hat. Cook spielte bis Anfang Januar in der Ukraine bei BK Budiwelnyk Kiew und war zuletzt vereinslos.

Cook - Gewinner des Dreipunkte-Contest beim NBA-ALLSTAR Game 2009

Der 1,96 Meter große Amerikaner kann auf eine sechsjährige NBA-Karriere zurückblicken und die Erfahrung aus insgesamt 328 Einsätzen in der Hauptrunde, sowie 46 Playoffpartien in der stärksten Liga der Welt vorweisen. Dabei streifte Cook das Trikot der Miami Heat, Oklahoma City Thunder, Houston Rockets und zuletzt Chicago Bulls über. Als Rookie kam Cook bei den Miami Heat in seiner ersten NBA-Saison auf 8,8 ppg und 3,0 rpg bei einer durchschnittlichen Spielzeit von 24,4 mpg. Seine stärkste Saison spielte der 26-Jährige in der zweiten Saison bei der Mannschaft aus dem Bundesstaat Florida. Dabei kam er auf 9,1 ppg und gewann im Februar 2009 beim NBA-ALLSTAR Game sogar den Dreipunkte-Contest.

Nach einer weiteren Saison bei den Heat wechselte Cook für zwei Spielzeiten zu den Oklahoma City Thunder, wo er vor allem in der ersten Saison von Downtown mit einer Trefferquote von 42,2% überzeugte - sein Karriere-Bestwert. Nach den verlorenen Finals gegen seinen Ex-Verein Miami Heat wurde der in Dayton/Ohio geborenen Cook zusammen mit James Harden, Cole Aldrich, und Lazar Hayward zu den Houston Rockets transferiert, dort jedoch nach 16 Einsätzen wieder entlassen. Kurze Zeit später sicherten sich die Chicago Bulls die Dienste des Forwards. Nach der sportlich schwierigsten Saison in Cooks bisheriger Karriere folgte im November 2013 der Wechsel nach Europa zum ukrainischen Euroleague-Teilnehmer BK Budiwelnyk Kiew. Hier kam der 26-Jährige auf insgesamt acht Einsätze. Besonders in den Euroleague-Spielen wusste Cook zu überzeugen, kam auf 9,0 ppg und hatte von draußen eine starke Trefferquote von 41,2%. 

Cook: "Ich liebe Basketball"

Nun also der Wechsel nach Deutschland zu den WALTER Tigers, wo der 26-Jährige mit seiner Erfahrung der Mannschaft von Head Coach Igor Perovic im Abstiegskampf helfen soll. Cook selbst ist voller Tatendrang und freut sich auf seine neue Herausforderung. "Ich möchte meine Basketball-Karriere in Deutschland fortsetzen, weil ich Basketball einfach liebe. Es wird eine großartige Erfahrung für mich werden und ich bin noch lange nicht fertig, Basketball zu spielen", ließ Cook in einer ersten Nachricht noch aus den USA verlauten. Klar ist: Geld war nicht der ausschlaggebende Faktor für Cook, nach Tübingen zu wechseln. Vielmehr möchte der 26-Jährige seiner großen Leidenschaft bei den Raubkatzen nachgehen - Basketball spielen. 

Die Verpflichtung des Ex-NBA-Spielers machte die WALTER AG möglich. Damit wird der Etat der Schwaben für die laufende Saison nicht weiter belastet. Ein besonderer Dank gilt natürlich der WALTER AG und auch dem Verwaltungsratmitglied Prof. Dr. Michael Bamberg, der mit seinem persönlichen Engagement Gespräche über die Finanzierung des Neuzugangs positiv begleitet hat. "Mit der Verpflichtung von Daequan Cook ist es uns gelungen, einen hochkarätigen Spieler nach Tübingen zu holen, der jahrelang in der NBA seine hohe Qualität gezeigt hat. Das ist ein wichtiges Zeichen für unsere Fans und unsere Partner, dass wir alles daran setzen, in der Beko Basketball Bundesliga zu bleiben", kommentierte ProBasket-Geschäftsführer Robert Wintermantel die Verpflichtung. Mit Cook haben die Schwaben jetzt acht Ausländer in ihrem Kader, wobei mit Anatoly Kashirov und Jonathan Wallace zwei Spieler derzeit verletzungsbedingt noch ausfallen. 

Wissenswertes über Daequan Cook:

Spitzname 1: Eigentlich hört unser Neuzugang auf den Namen Daequan. Woher stammt also der Spitzname “Pooh”? Um dies zu erklären, muss man 26 Jahre zurück gehen: Als Daequan’s Großmutter ihren Enkel das erste Mal sah, erinnerte er diese an Disneys „Pu der Bär“ (Winnie the Pooh) und so stand schnell ein weiterer Name für den späteren NBA-Akteur fest.  

Spitzname 2: Während seiner Profikarriere erarbeitete sich Cook den Ruf eines eiskalten Vollstreckers. Vor allem in der Crunchtime ist der Forward äußerst gefährlich und verwandelt immer wieder den spielentscheidenden Wurf! Grund genug für seine Mannschaftskameraden, ihren Mann für die wichtigen Situationen „Bail Bondsman“ zu taufen. 

Das College: Nach seinem Abschluss an der Paul Laurence Dunbar High School entschied sich Daequan für die Ohio State Buckeyes, dem College-Team der Ohio State Universität. Zusammen mit Greg Oden und Mike Conley bildete sich ein starkes Gespann, welches während der gesamten Hauptrunde nur drei Niederlagen einstecken musste. Eine Niederlage sollte jedoch noch dazu kommen - und das ausgerechnet im Finale um die nationale Meisterschaft. Dennoch war das Trio nach nur einem Jahr auf dem College heiß begehrt. 2007 wurde Center Oden an erster, Aufbauspieler Conley an vierter und Cook an 21. Stelle im NBA-Draft ausgewählt. 

Von Philadelphia nach Miami: Das NBA-Parkett noch nicht ein Mal berührt, musste Cook bereits das Trikot wechseln. Die Miami Heat tauschten mit den 76er die Rechte für den damals 19-Jährigen. Neben Centerlegende Shaquille O’Neal und Superstar Dwayne Wade gab Cook am 2. November 2007 sein Debüt in der NBA. Nach drei starken Jahren bei den Heat sicherten sich die Oklahoma City Thunder die Dienste des Forwards. Als Ersatz für den momentanen NBA-Topscorer Kevin Durant bekam Cook zwar nicht mehr so viel Spielzeit wie in Florida, griff aber nach dem Titel in der stärksten Liga der Welt. Doch…

Der Ring der Ringe im Basketball bleibt verwehrt: Ausgerechnet gegen die Heat zogen die Thunder in den NBA Finals 2012 mit 1-4 den Kürzeren. Dabei traf Cook auch auf einen alten Bekannten aus der Highschool: Mit Norris Cole kämpfte Cook an der Dunbar High School um jeden Sieg. Nun standen sich die beiden Freunde aus den bisher wichtigsten Spielen ihrer Karriere als Gegner gegenüber.

Die Tattoos: Daequan hört gerne Oldies und langsame Musikrichtungen, beschreibt sich selbst als sehr humorvoll und erscheint sehr bodenständig. Doch eine ausgefallene Leidenschaft hat der 26-Jährige dann doch: Cooks Körper schmücken mehr als zehn Tattoos, darunter ein Basketballkorb, die Namen seiner Geschwister, Mutter, Großmutter und seiner fünf Kinder. 

Der Schwimmlehrer: Als Kind wäre Cook beinahe in einem Swimmingpool ertrunken. Zum Glück passte Mutter Renae auf ihren Junior auf und zog ihn noch rechtzeitig aus dem Wasser. Vergessen hatte Daequan dieses Erlebnis jedoch nicht und unterrichtete während seiner Zeit bei den Heat und seinen folgenden Stationen immer wieder Kinder im Schwimmen.

Steckbrief:

Name: Daequan Lee Cook
Geburtstag: 28. April 1987
Geburtsort: Dayton (Ohio)
Größe: 1,96 m
Gewicht: 84 kg
Position: Small Forward
Spitzname: Pooh
High School: Dunbar (Dayton, Ohio)
College: Ohio State University
Profistationen: Miami Heat, Oklahoma City Thunder,
Houston Rockets, Chicago Bulls, BK Budiwelnyk Kiew

WALTER Tigers Tübingen (Johannes Beyer, Tobias Krumm, Tobias Fischer)

Übersicht: Aktuelle News & Spielberichte


Am Samstag zu Intersport Räpple! Ein Trio der Raubkatzen kommt

29.09.2016

Am Freitagabend steigt das erste Saison-Heimspiel der WALTER Tigers Tübingen gegen die GIESSEN 46ers in der Tübinger Paul Horn-Arena. Einen Tag später sind Yasin Kolo, Jeferson Hiller und Stanton Kidd bei Intersport Räpple in der Tübinger Friedrichstraße von 11.30-13 Uhr zu Gast. Die drei Spieler der WALTER Tigers Tübingen stehen für Autogramme und Bilder zur Verfügung. Spalding, als Ausrüstungspartner der Raubkatzen, wird mi vielen Produkten rund um den Basketball-Sport informieren. WAL...  mehr


Jetzt geht`s los! Heimauftakt gegen Gießen am Freitagabend

29.09.2016

Die basketballlose Zeit in Tübingen ist endlich vorbei! Nach 160 Tagen öffnen sich am Freitagabend (20:30 Uhr, Paul Horn-Arena) wieder die Tore im Tübinger Dschungel - die WALTER Tigers Tübingen erwarten zum ersten Heimspiel die GIESSEN 46ers. Im Vergleich zur letzten Saison werden viele neue Gesichter in der Mannschaft von Trainer Tyron McCoy zu sehen sein. Nur Kapitän Jared Jordan und der jüngst nachverpflichtete Garlon Green sind den Anhängern der Raubkatzen noch vertraut. Tick...  mehr


Löwe trifft auf Tiger! Die neue Fahrzeugflotte der Tübinger Bundesliga-Basketballer

27.09.2016

Peugeot und die WALTER Tigers Tübingen - diese Verbindung passt schon seit einer gefühlter Ewigkeit zusammen. Schon seit frühen Zweitligazeiten fahren die Tübinger Korbjäger den Franzosen mit dem Löwen im Enblem.  Im vergangenen Jahr übernahm Auto Bebion Magstadt GmbH die beiden Standorte in der Bismarckstraße 118 und in der Au Ost 6 von Herrn Frank Matejka. Die Zusammenarbeit mit den Raubkatzen wurde konsequent und erfolgreich fortgeführt. An dieser Stelle ein großes Dankeschön ...  mehr


Schwenningen eine Nummer zu groß: 69:81-Niederlage der SV 03 Tigers Tübingen

26.09.2016

Schwenningen mit seinem Profi-Kader nimmt diese Saison einen weiteren Anlauf in Richtung ProB, nachdem sie letzte Saison bereits denkbar knapp gescheitert waren. Das Umfeld und die Infrastruktur entsprechen diesem Niveau mit Sicherheit, sportlich wird es wieder spannend werden, da auch andere Teams in der Regionalliga ihre ersten Teams professionell führen. Die Mannschaft von Trainer Claus Sieghörtner versucht nach wie vor den Spagat mit erfahrenen Spielern und jungen Talenten ein schlagfertig...  mehr


JBBL-Team mit nächstem Vorbereitungssieg

26.09.2016

Das JBBL-Team der Young Tigers Tübingen gewinnt mit 88:67 gegen die s.Oliver Baskets Akademie Würzburg. Ein schwaches drittes Viertel spornt zu weiterem Fleiß an.  Im vorletzten Testspiel hatte man den Bundesliga-Nachwuchs aus Würzburg eingeladen. Auch die von Wolfgang Ortmann trainierten Franken waren bisher in der Vorbereitung ohne Niederlage geblieben und somit war man auf ein spannendes Spiel vorbereitet. Verletzungsbedingt musste man auf Kapitän Matti Sorgius verzichten. Zudem fehlten...  mehr


84:92-Niederlage zum Saisonauftakt in Bremerhaven

25.09.2016

Die WALTER Tigers Tübingen haben zum Auftakt der 51. Saison der easyCredit Basketball Bundesliga mit 84:92 (41:47) bei den Eisbären Bremerhaven verloren. In einer offensivgeprägten Partie konnte sich über lange Zeit keine Mannschaft entscheidend absetzen. Auch als der Gastgeber fünf Minuten vor dem Ende mit neun Zählern (85:76) in Führung ging, war keine Entscheidung gefallen. Doch die Chance auf den Ausgleich machte ein Ballverlust 30 Sekunden vor dem Ende zunichte und die Raubkatzen ...  mehr


Saisonauftakt bei den Eisbären in Bremerhaven!

23.09.2016

Das lange Warten hat ein Ende! Bei den Eisbären Bremerhaven bestreiten die WALTER Tigers Tübingen am Sonntag (15.30 Uhr, Stadthalle Bremerhaven) den Auftakt in die neue Saison 2016/2017. Nach einer äußerst schwierigen Vorbereitungsphase mit vielen verletzten Spielern darf man gespannt sein, wie sich die neue Mannschaft von Trainer Tyron McCoy bei der längsten Auswärtsreise gleich zu Beginn der neuen Spielzeit schlagen wird. Los geht es für die Tübinger am späten Samstagvormit...  mehr


Saisonstart vor Augen! Tübinger Ortstafeln wieder mit den Raubkatzen belegt

20.09.2016

Am kommenden Sonntag starten die WALTER Tigers Tübingen mit einem Auswärtsspiel in Bremerhaven in die Saison 2016/2017. Das erste Heimspiel steigt am Freitag, den 30. September 2016, in der Paul Horn-Arena. Genau zehn Tage vor dem Debüt vor eigener Kulisse sind die Ortstafeln wieder mit großflächigen Plakaten der Raubkatzen belegt. An sechs markanten Verkehrspunkten in der Universitätsstadt weisen die Spieler um Isaiah Philmore bis zum Saisonende auf den jeweils nächsten Heimauftritt in der...  mehr


Happy Birthday, Isaiah Philmore!

20.09.2016

Isaiah Philmore feiert am heutigen Dienstag seinen 27. Geburtstag. Die WALTER Tigers Tübingen gratulieren dem Tübinger Neuzugang zu seinem Ehrentag herzliche und wünschen alles Gute, viel Glück und noch mehr Gesundheit! WALTER Tigers Tübingen (Tobias Fischer)...  mehr


Testtag der kinder+Sport Basketball Academy

20.09.2016

Am kommenden Samstag, den 24. September 2016, haben basketballinteressierte Kinder und Jugendliche wieder die Möglichkeit, bei der „kinder+Sport Basketball Academy“ ihre Basketball-Fähigkeiten zu testen und sich ein Trikot zu erspielen. Von 10 bis 15 Uhr können alle interessierten Kinder und Jugendlichen im Alter von sieben bis 15 Jahren den Trainingsparcours in der Tübinger Uhlandhalle kennenlernen und sich ein Trikot erspielen. Jetzt anmelden!  Für die Teilnahme an der „kinder...  mehr


Das BIG-Sonderheft zum Saisonstart erscheint am 20. September

20.09.2016

Die Vorfreude steigt! Am 23. September startet die neue Saison der easyCredit BBL. Bereits am 20. September erscheint das offizielle Sonderheft der "BIG - Basketball in Deutschland". Auf 196 Seiten gibt es alles über die easyCredit BBL, Analysen, Mannschaftsfotos und Statistiken aller Klubs auf mindestens sechs Seiten, 216 Spieler im Einzelporträt, Interviews mit allen Trainern und Kapitänen. Das Sonderheft kostet 7,90 € und ist im gut sortierten Handel zu haben.  ACHTUNG: Abonne...  mehr


Der nächste Turniersieg! JBBL-Team gewinnt Oktoberfestturnier

20.09.2016

Das JBBL-Team der Young Tigers Tübingen gewinnt das Vorbereitungsturnier der Internationalen Basketball Akademie München. Starke Gegner zeigen dem Team jedoch auch seine Schwächen auf. Am vergangenen Freitag reisten die jungen Raubaktzen in die bayrische Landeshauptstadt um am Eröffnungswochenende des Oktoberfests am Vorbereitungsturnier der Internationalen Basketball Akademie München teilzunehmen. Im ersten Spiel am Samstagmittag konnte sich das Team von Trainer David Rösch gegen einsatzgeschw...  mehr


73:79-Auftaktniederlage gegen Speyer für Regionalliga-Mannschaft

19.09.2016

Nach der kurzen Vorbereitung präsentierten sich die Regionalliga-Mannschaft des SV 03 Tigers Tübingen ordentlich, zu einem Sieg am Ende fehlte beim Saisonstart nicht viel. Am Ende stand eine 73:79-Niederlage auf der Anzeigentafel fest. Nach einem schwierigen Start im ersten Viertel, an dem nicht wirklich viel zusammen laufen wollte, lag das Team von Trainer Claus Sieghörtner schon mit  9:21 im Hintertreffen. Bis zur Viertelpause kamen die Tübinger auf 16:26 etwas näher heran. Trotzdem konn...  mehr


Gut gespielt und dennoch verloren! Niederlage gegen Würzburg

17.09.2016

Die WALTER Tigers Tübingen haben das letzte Testspiel gegen s.Oliver Würzburg mit 83:92 (41:42) verloren. Vor eigener Kulisse duellierten sich beide Kontrahenten über die gesamte Spieldauer intensiv - bis Mitte des letzten Viertels war das Spiel extrem ausgeglichen. Erst durch einen Dreierhagel in der Schlussphase von Lamont Ulmer, Maximilian Ugrai und Jake Odum zogen die Würzburger entscheidend davon. Die Führung wechselte bis dahin auf beiden Seiten mehrfach. ...  mehr


Deutliche Testspielniederlage in Ludwigsburg

15.09.2016

Vier Tage nach dem kräftezehrenden Vorbereitungsturnier bei den Crailsheim Merlins - das erste Spiel bestritten die Raubkatzen mit nur acht Spielern, im Finale waren nur sieben Spieler einsatzfähig - haben die WALTER Tigers Tübingen am Donnerstagabend eine deutliche 58:83-Niederlage bei den MHP RIESEN Ludwigsburg hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Tyron McCoy musste dabei erneut auf Álvaro Muñoz, Mauricio Marin und Yasin Kolo verzichten. Garlon Green gab nach seiner Rückkehr vor...  mehr


Brauereibesichtigung bei Top-Partner Schimpf im Remmingsheim

14.09.2016

Bier ist bekanntlich ein deutsches Kulturgut. Davon machte sich das Team der WALTER Tigers Tübingen - inklusive dem Management am Montagabend ein eigenes Bild bei der Brauerei Schimpf in Neustetten-Remmingsheim. Das Familienunternehmen, welches seit 1870 Bier braut, ist mittlerweile in der fünften Generation tätig. Senior-Chef Alfred Schimpf und Sohn Martin Schimpf sind für die Geschickte des mittelständischen Unternehmens zuständig. Führung mit viel Herzblut und Leidenschaft Zunächs...  mehr


JBBL-Team Turniersieger beim Sparkassen-Cup!

13.09.2016

Das JBBL-Team der Young Tigers Tübingen gewinnt den achten Tübinger Sparkassen-Cup nach einem intensiven zweiwöchigen Trainingslager. Im Team gibt es einige neue Gesichter zu sehen. Am vergangenen Wochenende richteten die Young Tigers Tübingen bereits zum achten Mal das Vorbereitungsturnier aus. Namhafte Teams, inklusive des amtierenden deutschen Meisters Eintracht Frankfurt, kamen zum Härtetest in die Universitätsstadt am Neckar. Zum Turnierauftakt taten sich die jungen Raubkatzen gegen d...  mehr


NBBL-Team zahlt viel Lehrgeld beim Sparkassen-Cup! YOUNG RASTA DRAGONS Turniersieger

13.09.2016

Am vergangenen Wochenende fand der achte Tübinger Sparkassencup in Tübingen statt.  Nachdem das NBBL-Team von Trainer Manu Pasios in den vergangenen Wochen schon drei solide Testspiele bestritten wurden, ging man mit viel Vorfreude in ein, wie jedes Jahr, stark besetztes Turnier.  Neben den beiden letztjährigen Teilnehmern IBA München und BBT Göttingen verstärkte der letztjährige Top Four Teilnehmer YOUNG RASTA VECHTA das Teilnehmerfeld. Geschwächt durch die Verletzung ...  mehr


Garlon Green: Ein altbekanntes Gesicht als Neuverpflichtung!

12.09.2016

Garlon Green kehrt zurück nach Tübingen! Der 25-jährige US-Amerikaner, der in der vergangenen Spielrunde 2015/2016 mit 13,4 Punkten und 3,4 Rebounds ein Leistungsträger im Team der Raubkatzen war, ersetzt für zunächst drei Monate den jüngst an der Schulter operierten Landsmann Stanton Kidd, der bereits am Freitagabend aus der Steinbach Klinik in Mössingen entlassen werden konnte. Wintermantel: "Green kann uns Punkte und Dynamik auf dem Feld geben." ProBasket-Geschäftsf...  mehr


Turniersieg! 79:83-Erfolg über die Crailsheim Merlins

11.09.2016

Nach dem dramatischen Sieg in letzter Sekunde gegen das Team aus Lüttich ging es für die WALTER Tigers Tübingen am frühen Sonntagabend im Finale gegen die gastgebenden Crailsheim Merlins. Mit nur sieben Rotationsspielern zeigten die Schwaben von Beginn an einen beherzten Auftritt und erkämpften sich vor 500 Zuschauern einen umkämpften 79:73-Erfolg. Bester Punktesammler der Raubkatzen war erneut Isaiah Philmore mit 21 Punkten und sieben Rebounds.  Starker Start trotz kurzer Rotation Wie be...  mehr


Stewart wirft die Tigers mit der Schlusssirene ins Finale! Nun gegen Crailsheim

10.09.2016

Die WALTER Tigers Tübingen stehen beim Vorbereitungsturnier in Crailsheim im Finale. Gegen den belgischen Erstligisten Betfirst Liege Basket siegten die Raubkatzen mit der Schlusssirene denkbar knapp 71:70 (37:39). Zwei Sekunden vor dem Ende lagen die Tübinger noch mit 68:70 im Hintertreffen, ehe Barry Stewart nach Passt von Jared Jordan in letzter Sekunde noch zum Sieg traf. Aufgrund der Ausfälle der weiterhin angeschlagenen Mauricio Marin, Yasin Kolo und Álvaro Muñoz&n...  mehr


Raubkatzen am Wochenende beim Turnier in Crailsheim am Start!

09.09.2016

Es wird das Highlight der Saisonvorbereitung des ProA-Ligisten Crailsheim Merlins sein. Am Samstag, den 10. September 2016, sowie am Sonntag, den 11. September 2016, empfangen die Merlins in der HAKRO Arena Crailsheim drei Erstligisten aus Deutschland, Österreich und Belgien. Die Fans dürfen sich auf vier hochklassige Begegnungen freuen, darunter die beiden einzigen Testspiele der Merlins vor dem heimischen Publikum in dieser Saison. Mit dabei sind auch die WALTER Tigers Tübingen. Tur...  mehr


Achter Sparkassen-Cup in Tübingen mit starkem Teilnehmerfeld

09.09.2016

Bereits zum achten Mal richten die Young Tigers Tübingen am 10. und 11. September 2016 den Tübinger Sparkassen-Cup aus. Das Vorbereitungsturnier für JBBL- und NBBL-Teams ist hochkarätig besetzt. In beiden Altersklassen vertreten sein werden die Young Rasta Dragons. Die Nachwuchskräfte des Erstligisten RASTA Vechta und des Zweitligisten Dragons Quakenbrück sind zum ersten Mal mit dabei. In der JBBL-Altersklasse U16 werden zudem wird mit der Baskets Akademie Weser-Ems auch der starke Nachwuc...  mehr


Operation bei Stanton Kidd gut verlaufen!

08.09.2016

Um kurz nach 13 Uhr informierte Prof. Dr. Philip Kasten, dass die Schulteroperation bei Spieler Stanton Kidd erfolgreich verlaufen ist. "Die Schulter ist nun wieder völlig stabil. Wie erwartet war die vordere Gelenklippe gerissen, diese haben wir wieder verankert", so der Mediziner vom OCC Tübingen/Mössingen (www.occ-tuebingen.de). Die Operation führte Prof. Kasten gemeinsam mit Mannschaftsarzt Dr. Bernhard Schewe in der neuen Steinlachklinik in Mössingen durch. Ab jetzt geht es ...  mehr


Ein seltenes Unentschieden im Test gegen Ehingen

08.09.2016

Die WALTER Tigers Tübingen und das Team Ehingen Urspring trennten sich im ersten öffentlichen Testspiel vor etwa 500 Zuschauern am Mittwochabend in der Paul-Horn Arena Unentschieden mit 79:79 (36:40). Die Mannschaft von Trainer Tyron McCoy hatte lange Zeit Probleme in die Partie zu finden, legten jedoch in der zweiten Halbzeit eine engagierte Aufholjagd hin. Drei Wochen vor Saisonbeginn waren Isaiah Philmore und Tigers-Spielmacher Jared Jordan nach Verletzungspause wieder mit dabei. P...  mehr


Am Mittwoch Testspiel in Tübingen gegen Ehingen - Spielbeginn um 19:30 Uhr in der Paul Horn-Arena

06.09.2016

Am morgigen Mittwoch gibt es für die Tübinger Basketball-Fans die erste Möglichkeit, das neue Team hautnah auf dem Parkett zu sehen. Die Mannschaft von Trainer Tyron McCoy wird ihr erstes und einziges öffentliches Testspiel der Vorbereitung in Tübingen gegen das ProA-Team aus Ehingen bestreiten. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr in der Paul Horn-Arena. Trotz größerer Personalprobleme wollen die Raubkatzen den ersten Sieg in der Vorbereitung landen. Bei Spielmacher und Kapitän...  mehr


Tradition mit vielen Neuheiten - die Mannschaftspräsentation der Raubkatzen bei der Walter AG

06.09.2016

„In solch einem Outfit habe ich Sie noch gesehen“, waren die ersten Worte von Mirko Merlo, Vorstandsvorsitzender der Walter AG, über Aleksandar Nadjfeji, dem neuen Assistenz-Trainer der WALTER Tigers Tübingen. Anlass für diese Kontaktaufnahme war die alljährliche Mannschaftsvorstellung beim Haupt- und Namenssponsor der Tübinger Bundesliga-Basketballer in der Derendinger Straße 53 in Tübingen. Insgesamt zeigte sich der charismatische Italiener gut gelaunt. „Mir geht es gut, wie ist bei euch die S...  mehr


Ticketverkauf für die Spiele im Oktober und November hat begonnen!

05.09.2016

Ab sofort können Fans der WALTER Tigers Tübingen für die ersten vier Partien der kommenden Saison kaufen. Nach 159 Tagen wird am 30. September 2016 die Paul Horn-Arena ihre Türen wieder für ein Bundesligaspiel der Raubkatzen öffnen. Die weiteren Gegner der ersten Heimspiele sind die s.Oliver Würzburg (15. Oktober 2016, 20:30 Uhr), die EWE Baskets Oldenburg (5. November, 20:30 Uhr) und medi bayreuth (20. November, 18 Uhr). Der Spielplan meint es nicht gut mit den Fans der WALTER...  mehr


Ohne Fünf mit 68:86 gegen Bayreuth verloren

04.09.2016

Die WALTER Tigers Tübingen haben am Samstagabend ein nicht-öffentliches Testspiel gegen medi bayreuth (ohne Kyan Anderson und Bastian Doreth) mit 68:86 (36:51) verloren. Ohne die verletzten Spieler Jared Jordan, Isaiah Philmore, Mauricio Marin,  Álvaro Muñoz und Stanton Kidd zeigten die Schwaben zwar viel Einsatz und kämpften um jeden Ball, jedoch sorgte die extrem kurze Rotation im fortschreitenden Spielverlauf für schwere Beine bei den Raubkatzen. Bayreuth ha...  mehr


Das Pech soll nicht aufhören! Stanton Kidd mit Schulterverletzung

04.09.2016

Die nächste Hiobsbotschaft: Stanton Kidd zog sich im Training am Donnerstagabend eine Verletzung an der rechten Schulter zu. Noch am selben Tag wurde der 24-jährige US-Amerikaner bei Mannschaftsarzt Dr. Bernhard Schewe im Orthopädischen Chirurgischen Centrum (OCC Tübingen) in Tübingen erstversorgt. Am Freitagvormittag erfolgte das MRT (Magnetresonanztomographie) bei Dr. Jörg Schmehl und seinem Team in der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik in Tübingen. Das Ergebnis war dann w...  mehr


 

pgi-globale-inhalte-2, Rechter Rand