facebook

Kaum zu glauben! Ex-NBA-Profi Daequan Cook wird ein Tiger

29.01.2014

Die WALTER Tigers Tübingen haben wie erwartet noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und den NBA-erfahrenen Daequan Cook verpflichtet. Der 26-jährige Shooting Guard hat bei den Schwaben einen Vertrag bis zum Ende der Saison unterschrieben und wird im Tübinger Dschungel mit der Nummer 14 auflaufen, die er in der NBA bereits bei den Miami Heat und den Chicago Bulls getragen hat. Cook spielte bis Anfang Januar in der Ukraine bei BK Budiwelnyk Kiew und war zuletzt vereinslos.

Cook - Gewinner des Dreipunkte-Contest beim NBA-ALLSTAR Game 2009

Der 1,96 Meter große Amerikaner kann auf eine sechsjährige NBA-Karriere zurückblicken und die Erfahrung aus insgesamt 328 Einsätzen in der Hauptrunde, sowie 46 Playoffpartien in der stärksten Liga der Welt vorweisen. Dabei streifte Cook das Trikot der Miami Heat, Oklahoma City Thunder, Houston Rockets und zuletzt Chicago Bulls über. Als Rookie kam Cook bei den Miami Heat in seiner ersten NBA-Saison auf 8,8 ppg und 3,0 rpg bei einer durchschnittlichen Spielzeit von 24,4 mpg. Seine stärkste Saison spielte der 26-Jährige in der zweiten Saison bei der Mannschaft aus dem Bundesstaat Florida. Dabei kam er auf 9,1 ppg und gewann im Februar 2009 beim NBA-ALLSTAR Game sogar den Dreipunkte-Contest.

Nach einer weiteren Saison bei den Heat wechselte Cook für zwei Spielzeiten zu den Oklahoma City Thunder, wo er vor allem in der ersten Saison von Downtown mit einer Trefferquote von 42,2% überzeugte - sein Karriere-Bestwert. Nach den verlorenen Finals gegen seinen Ex-Verein Miami Heat wurde der in Dayton/Ohio geborenen Cook zusammen mit James Harden, Cole Aldrich, und Lazar Hayward zu den Houston Rockets transferiert, dort jedoch nach 16 Einsätzen wieder entlassen. Kurze Zeit später sicherten sich die Chicago Bulls die Dienste des Forwards. Nach der sportlich schwierigsten Saison in Cooks bisheriger Karriere folgte im November 2013 der Wechsel nach Europa zum ukrainischen Euroleague-Teilnehmer BK Budiwelnyk Kiew. Hier kam der 26-Jährige auf insgesamt acht Einsätze. Besonders in den Euroleague-Spielen wusste Cook zu überzeugen, kam auf 9,0 ppg und hatte von draußen eine starke Trefferquote von 41,2%. 

Cook: "Ich liebe Basketball"

Nun also der Wechsel nach Deutschland zu den WALTER Tigers, wo der 26-Jährige mit seiner Erfahrung der Mannschaft von Head Coach Igor Perovic im Abstiegskampf helfen soll. Cook selbst ist voller Tatendrang und freut sich auf seine neue Herausforderung. "Ich möchte meine Basketball-Karriere in Deutschland fortsetzen, weil ich Basketball einfach liebe. Es wird eine großartige Erfahrung für mich werden und ich bin noch lange nicht fertig, Basketball zu spielen", ließ Cook in einer ersten Nachricht noch aus den USA verlauten. Klar ist: Geld war nicht der ausschlaggebende Faktor für Cook, nach Tübingen zu wechseln. Vielmehr möchte der 26-Jährige seiner großen Leidenschaft bei den Raubkatzen nachgehen - Basketball spielen. 

Die Verpflichtung des Ex-NBA-Spielers machte die WALTER AG möglich. Damit wird der Etat der Schwaben für die laufende Saison nicht weiter belastet. Ein besonderer Dank gilt natürlich der WALTER AG und auch dem Verwaltungsratmitglied Prof. Dr. Michael Bamberg, der mit seinem persönlichen Engagement Gespräche über die Finanzierung des Neuzugangs positiv begleitet hat. "Mit der Verpflichtung von Daequan Cook ist es uns gelungen, einen hochkarätigen Spieler nach Tübingen zu holen, der jahrelang in der NBA seine hohe Qualität gezeigt hat. Das ist ein wichtiges Zeichen für unsere Fans und unsere Partner, dass wir alles daran setzen, in der Beko Basketball Bundesliga zu bleiben", kommentierte ProBasket-Geschäftsführer Robert Wintermantel die Verpflichtung. Mit Cook haben die Schwaben jetzt acht Ausländer in ihrem Kader, wobei mit Anatoly Kashirov und Jonathan Wallace zwei Spieler derzeit verletzungsbedingt noch ausfallen. 

Wissenswertes über Daequan Cook:

Spitzname 1: Eigentlich hört unser Neuzugang auf den Namen Daequan. Woher stammt also der Spitzname “Pooh”? Um dies zu erklären, muss man 26 Jahre zurück gehen: Als Daequan’s Großmutter ihren Enkel das erste Mal sah, erinnerte er diese an Disneys „Pu der Bär“ (Winnie the Pooh) und so stand schnell ein weiterer Name für den späteren NBA-Akteur fest.  

Spitzname 2: Während seiner Profikarriere erarbeitete sich Cook den Ruf eines eiskalten Vollstreckers. Vor allem in der Crunchtime ist der Forward äußerst gefährlich und verwandelt immer wieder den spielentscheidenden Wurf! Grund genug für seine Mannschaftskameraden, ihren Mann für die wichtigen Situationen „Bail Bondsman“ zu taufen. 

Das College: Nach seinem Abschluss an der Paul Laurence Dunbar High School entschied sich Daequan für die Ohio State Buckeyes, dem College-Team der Ohio State Universität. Zusammen mit Greg Oden und Mike Conley bildete sich ein starkes Gespann, welches während der gesamten Hauptrunde nur drei Niederlagen einstecken musste. Eine Niederlage sollte jedoch noch dazu kommen - und das ausgerechnet im Finale um die nationale Meisterschaft. Dennoch war das Trio nach nur einem Jahr auf dem College heiß begehrt. 2007 wurde Center Oden an erster, Aufbauspieler Conley an vierter und Cook an 21. Stelle im NBA-Draft ausgewählt. 

Von Philadelphia nach Miami: Das NBA-Parkett noch nicht ein Mal berührt, musste Cook bereits das Trikot wechseln. Die Miami Heat tauschten mit den 76er die Rechte für den damals 19-Jährigen. Neben Centerlegende Shaquille O’Neal und Superstar Dwayne Wade gab Cook am 2. November 2007 sein Debüt in der NBA. Nach drei starken Jahren bei den Heat sicherten sich die Oklahoma City Thunder die Dienste des Forwards. Als Ersatz für den momentanen NBA-Topscorer Kevin Durant bekam Cook zwar nicht mehr so viel Spielzeit wie in Florida, griff aber nach dem Titel in der stärksten Liga der Welt. Doch…

Der Ring der Ringe im Basketball bleibt verwehrt: Ausgerechnet gegen die Heat zogen die Thunder in den NBA Finals 2012 mit 1-4 den Kürzeren. Dabei traf Cook auch auf einen alten Bekannten aus der Highschool: Mit Norris Cole kämpfte Cook an der Dunbar High School um jeden Sieg. Nun standen sich die beiden Freunde aus den bisher wichtigsten Spielen ihrer Karriere als Gegner gegenüber.

Die Tattoos: Daequan hört gerne Oldies und langsame Musikrichtungen, beschreibt sich selbst als sehr humorvoll und erscheint sehr bodenständig. Doch eine ausgefallene Leidenschaft hat der 26-Jährige dann doch: Cooks Körper schmücken mehr als zehn Tattoos, darunter ein Basketballkorb, die Namen seiner Geschwister, Mutter, Großmutter und seiner fünf Kinder. 

Der Schwimmlehrer: Als Kind wäre Cook beinahe in einem Swimmingpool ertrunken. Zum Glück passte Mutter Renae auf ihren Junior auf und zog ihn noch rechtzeitig aus dem Wasser. Vergessen hatte Daequan dieses Erlebnis jedoch nicht und unterrichtete während seiner Zeit bei den Heat und seinen folgenden Stationen immer wieder Kinder im Schwimmen.

Steckbrief:

Name: Daequan Lee Cook
Geburtstag: 28. April 1987
Geburtsort: Dayton (Ohio)
Größe: 1,96 m
Gewicht: 84 kg
Position: Small Forward
Spitzname: Pooh
High School: Dunbar (Dayton, Ohio)
College: Ohio State University
Profistationen: Miami Heat, Oklahoma City Thunder,
Houston Rockets, Chicago Bulls, BK Budiwelnyk Kiew

WALTER Tigers Tübingen (Johannes Beyer, Tobias Krumm, Tobias Fischer)

Übersicht: Aktuelle News & Spielberichte


Tête-à-tête - Die beiden Spielmacher Jared Jordan und Per Günther im Frage-Antwort-Spiel

02.12.2016

Per Günther und Jared Jordan gehören zur Point Guard-Elite in der easyCredit Basketball Bundesliga. Am Sonntag treffen beide anlässlich des Derbys zwischen den WALTER Tigers Tübingen und ratiopharm ulm im direkten Duell aufeinander. Im Tête-à-tête haben die beiden Spielgestalter zehn gleiche Fragen erhalten und beantwortet... Warum die Nummer 10 beziehungsweise 6? Jordan: "Eigentlich habe ich immer die Nummer 25 getragen. Als ich im Jahr 2009 nach Bonn kam, war die Nummer belegt oder nich...  mehr


Unbesiegte Ulmer kommen zum Derby!

01.12.2016

Zum großen Derby empfangen die WALTER Tigers Tübingen am Sonntag (18 Uhr, Paul Horn-Arena) den schwäbischen Rivalen ratiopharm ulm. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Leibenath belegt momentan hinter Brose Bamberg und noch ohne Niederlage den zweiten Rang der easyCredit Basketball Bundesliga. Die Raubkatzen wollen diese Serie unterbrechen und gegen die Ulmer um die ehemalige Raubkatze Augustine Rubit den ersten Derby-Sieg seit dem 26. Februar 2011 einfahren. Stehplatz-Tickets sin...  mehr


Tübingen gegen Ulm - das beste Spiel in der easyCredit BBL! Ein kleiner Rückblick

30.11.2016

Am Sonntag ist (18 Uhr, Paul Horn-Arena) endlich wieder Derby-Time. Die wohl beste Rivalität der easyCredit BBL geht in die nächste Runde, wenn die WALTER Tigers Tübingen ratiopharm ulm empfangen. Auch wenn die sportlichen und finanziellen Vorteile mittlerweile eindeutig in Richtung Ulm pendeln, kann im Sport und bei einem Derby im speziellen alles passieren. Denn in diesen 40 Minuten zählen keine Statistiken, keine Bilanz und kein Budget - sondern nur der pure Wille und die gigantische Atmosphä...  mehr


„Unbedingt um 22 Uhr easyCredit Crunch Time – Das Basketball-Magazin auf ProSiebenMAXX einschalten“

30.11.2016

Auch in dieser Woche ist am Mittwoch Basketballtag bei ProSieben MAXX: Bereits um 19:45 Uhr wird die Partie im EuroCup zwischen dem FC Bayern München und Unicaja Malága übertragen. Im Anschluss an die Live-Übertragung folgt wie gewohnt "easyCredit Crunch Time - Das Basketball-Magazin". Basketball satt am Mittwochabend... WALTER Tigers Tübingen (Tobias Fischer)...  mehr


Happy Birthday, Jeferson!

30.11.2016

Jeferson Hiller feiert am heutigen Mittwoch seinen 18. Geburtstag. Die WALTER Tigers Tübingen gratulieren dem Tübinger Eigengewächs zu seinem Ehrentag sehr herzlich und wünschen alles Gute, viel Glück und noch mehr Gesundheit! WALTER Tigers Tübingen (Tobias Fischer)...  mehr


Spiel gegen Phoenix Hagen aus dem Verkauf genommen!

29.11.2016

Am gestrigen Montag informierte die Hagener Geschäftsführung die Sponsoren, dass das Aufrechterhalten des Spielbetriebs bis zum Saisonende aufgrund zu hoher Verbindlichkeiten nicht möglich sei. Somit werden die Westfalen den Spielbetrieb voraussichtlich nach dem Heimspiel gegen die Basketball Löwen Braunschweig am 10. Dezember 2016 einstellen.  Dadurch wird nach aktuellem Stand das Heimspiel der WALTER Tigers Tübingen gegen Phoenix Hagen am Freitag, den 17. Februar 2017 (19 Uhr), nicht sta...  mehr


Die Dezember-Ausgabe von BIG – Basketball in Deutschland erscheint am 29. November

29.11.2016

Deutscher Basketball floriert: Was der NBA-Mega-Vertrag von Dennis Schröder für den deutschen Basketball bedeutet. Armer Deutscher Basketball: Was lief schief in Hagen? Der BIG-Report zu den Hintergründen und Folgen des Insolvenzantrags. Patrick Seidel (Geschäftsführer Phoenix Hagen) erklärt, wie er den Klub retten will. BIG hat das Interview. Bambergs Nationalspieler Elias Harris spricht über die Verantwortung als neuer Kapitän und seine Spielanteile in der bisherigen Saison. Weitere Interv...  mehr


Basketball und mehr! Unified TEAM „TREFFPUNKT 89er“ bei den Young Tigers Tübingen

28.11.2016

Dieses Mal stand das Basketball-Abzeichen in Silber auf der Agenda! War das zu schaffen? Im Rahmen der „Special Olympics European Basketball Week 2016“ begrüßte das NBBL-Team Young Tigers Tübingen das Unified Team „TREFFPUNKT 89er“ vom TV 89 Zuffenhausen in der Uhlandhalle in Tübingen.  Schon seit Jahren verbindet die Mannschaften eine nachhaltige Freundschaft. Dass hier Spieler mit und ohne Behinderung aufeinander treffen, spielt dabei schon längst keine Rolle mehr. Wertschätzung, Anerken...  mehr


Fotofinish in Crailsheim! Rösch-Schützlinge siegen mit 74:72 in Crailsheim

28.11.2016

Das JBBL-Team der Young Tigers Tübingen gewinnt mit 74:72 (20:31) in Crailsheim. Erst in der zweiten Halbzeit zeigen die Jung-Tiger ihre Klasse und sichern sich wichtige Punkte im Kampf um die Hauptrundenplätze. Der erwartete Vierkampf in der JBBL-Gruppe Südwest ist in vollem Gange: Neben Tübingen kämpfen Crailsheim, Ulm und Ludwigsburg um einen der ersten drei Plätze. Das Auswärtsspiel bei den Merlins war für die Mannschaft von Trainer David Rösch deshalb von besonderer Wichtigkeit. Auch zum R...  mehr


Gekämpft, aber dennoch deutlich in Fellbach verloren!

28.11.2016

Auch in Fellbach gab es für die Regionalliga-Basketballer der SV 03 Tigers Tübingen nichts zu holen. Die junge Tübinger Mannschaft zeigte zwar eine sehr couragierte Leistung und war über weite Strecken mindestens ebenbürtig, musste sich dem Gastgeber nach langer Führung letztlich aber mit 82:98 geschlagen haben.  Fellbach startete schwerfällig in die Partie, was die Tübinger gut ausnutzen konnten. Zur ersten Viertelpause stand nach einem Dreier von Felix Sieghörtner eine 23:13-Führung auf ...  mehr


Nervenstärke bewiesen! Raubkatzen gewinnen mit 82:76 bei RASTA Vechta

26.11.2016

Die WALTER Tigers Tübingen haben den vierten Saisonsieg eingefahren. Vor 3140 Zuschauern im abermals ausverkauften RASTA Dome zu Vechta setzte sich die Mannschaft von Trainer Tyron McCoy gegen den Aufsteiger aus Niedersachsen nach einer höchst spannenden Begegnung mit 82:76 (47:36) durch. Die Tübinger dominierten die erste Halbzeit, in der 17. Minute führten die Raubkatzen bereits mit 17 Zählern (45:28). Im dritten Viertel riss dann der Faden im Spiel der Schwaben, Moses Ehambe glich in der 26. ...  mehr


Happy Birthday, Álvaro Muñoz!

25.11.2016

Álvaro Muñoz feiert am heutigen Freitag seinen 26. Geburtstag. Die WALTER Tigers Tübingen gratulieren dem Tübinger Neuzugang zu seinem Ehrentag sehr herzlich und wünschen alles Gute, viel Glück und noch mehr Gesundheit! WALTER Tigers Tübingen (Tobias Fischer)...  mehr


Die ehemaligen Raubkatzen im Fokus - Teil eins

25.11.2016

Die Tübinger Bundesliga-Basketballer spielen in der Saison 2016/2017 die 13. Spielzeit unter dem Namen WALTER Tigers Tübingen. Seither waren insgesamt 36 verschiedene Deutsche, 63 US-Amerikaner, fünf Serben und neun Staatsangehörige anderer Nationalitäten für die Raubkatzen im Einsatz. Dabei waren starke Charaktere, herausragende Spieler und absolute Publikumslieblinge in der Paul Horn-Arena zu bestaunen. Deshalb wollen wir in mehreren Ausgaben beleuchten, wo in Tübingen unvergessene Akteure heu...  mehr


Fünf Jung-Tiger für Deutschland!

25.11.2016

Die Nachwuchsarbeit der Young Tigers Tübingen trägt Früchte: Fünf Spieler unseres Nachwuchsprogramms kämpfen in den verschiedenen Altersklassen um Plätze in der Nationalmannschaft. In der Altersklasse U18 wurde Isaiah Ihnen nominiert. Der mit 2,00 Metern hochgewachsene Flügelspieler wechselte zu dieser Saison vom SV Böblingen zu den Tübingern, wo er seither in der U18, im NBBL-Team und der Oberliga der Herren auf Korbjagd geht. Beim historischen Auswärtssieg der NBBL in Urspring erzielte der 16...  mehr


Auf zum Aufsteiger! Raubkatzen treten am Samstag bei RASTA Vechta an

24.11.2016

Am Samstag (18 Uhr, RASTA Dome) treten die WALTER Tigers Tübingen beim Aufsteiger RASTA Vechta an. Nachdem die kämpferisch - und auch über weite Strecken spielerisch -gute Leistung gegen medi bayreuth nicht belohnt worden ist, wollen die Raubkatzen an die vielen positiven Ansätze anknüpfen und beim Auswärtsspiel im gut 600 Kilometer entfernten Vechta den vierten Saisonsieg einfahren. Wie gewohnt überträgt telekombasketball.de live und exklusiv die Partie des elften Spieltags ...  mehr


Ticket-Vorverkauf für die Rückrunde gestartet!

21.11.2016

Die WALTER Tigers Tübingen starten den Vorverkauf für Tickets ihrer Rückrunden-Heimspiele in der easyCredit BBL-Saison 2016/2017. Ab dem heutigen Montag, 21. November 2016, sind Tickets für sämtliche Begegnungen der zweiten Saisonhälfte im heimischen Dschungel verfügbar. Die Eintrittskarten können an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Tigers-Ticketshop unter http://walter-tigers.de/index.php?id=tickets erworben werden. In der Rückrunde warten zahlreiche Highlights auf die Fans der...  mehr


Bastian Doreth mit Karriere-Bestleistung zum Tress „man of the match“

21.11.2016

Am Sonntagabend waren die WALTER Tigers Tübingen auf dem besten Weg, die beeindruckende Serie von medi bayreuth zu stoppen. Mit acht Siegen in Serie reiste das Überraschungsteam der easyCredit BBL nach Tübingen. Und das daraus gewachsene Selbstvertrauen merkte man der Mannschaft von Raoul Korner an. Die Raubkatzen starteten stark, waren bissig, kämpften und agierten mit hoher Intensität in der Verteidigung. Immer wieder setzten Gary McGhee, Garlon Green oder Barry Stewart Ausrufezeichen. Für vie...  mehr


Sieg in Urspring! NBBL-Team schreibt Geschichte

21.11.2016

Zum ersten Mal in sieben Jahren Ligazugehörigkeit gewinnen die Young Tigers Tübingen in Urspring. Mit dem dritten Saisonsieg halten die Schützlinge von Trainer Manu Pasios somit den Anschluss an das obere Tabellendrittel. Angeführt von den beiden glänzend aufgelegten Guards Marko Bjelosevic (18 Punkte) und Jeferson Hiller (15 Punkte, neun Rebounds, vier Assists) dominierte man das Spielgeschehen von der ersten Minute an. Eine hervorragende Verteidigung war die Basis für den - auch in dieser Höh...  mehr


Regionalliga-Basketballer mit knapper Niederlage gegen Mainz

21.11.2016

Nach der starken Leistung gegen den ASC Theresianum Mainz kann trotz der 92:94-Niederlage ein positives Fazit gezogen werden. Die Teamleistung der Regionalliga-Basketballer des SV 03 Tigers Tübingen wird von Spiel zu Spiel besser, auch wenn in den kommenden Wochen dringend Punkte benötigt werden.  Trotz des Fehlens von Rouven Hänig, Pi Unger und des nach nur acht Minuten verletzten Jeferson Hiller, zeigten die junge Tübinger Mannschaft besonders in der ersten Halbzeit ein exzellentes Spiel...  mehr


Nach großem Kampf doch noch verloren! 77:87-Niederlage gegen medi bayreuth

20.11.2016

Die WALTER Tigers Tübingen haben die Partie gegen medi bayreuth vor 2900 Zuschauern in der Paul Horn-Arena mit 77:87 (32:40) verloren. Die Mannschaft von Trainer Tyron McCoy zeigte über weite Phase der Partie eine gute und auch kämpferisch eine tolle Leistung. Bis in die Schlussphase hielten die Tübinger mit den favorisierten Bayreuthern von Trainer Raoul Korner gut mit, die Tübinger lagen sogar auch mehrmals in Führung. Am Ende reichte es jedoch nicht gan...  mehr


Happy Birthday, Tyron McCoy

20.11.2016

Tyron McCoy feiert am heutigen Sonntag seinen 44. Geburtstag. Die WALTER Tigers Tübingen gratulieren dem Trainer der Raubkatzen zu seinem Ehrentag sehr herzlich und wünschen alles Gute, viel Glück und noch mehr Gesundheit! WALTER Tigers Tübingen (Tobias Fischer)...  mehr


Happy Birthday, Tim Deschner!

18.11.2016

Tim Deschner feiert am heutigen Freitag seinen 19. Geburtstag. Die WALTER Tigers Tübingen gratulieren dem Tübinger Eigengewächs zu seinem Ehrentag sehr herzlich und wünschen alles Gute, viel Glück und noch mehr Gesundheit! WALTER Tigers Tübingen (Tobias Fischer)...  mehr


Duell gegen das Team der Stunde! Raubkatzen treffen auf medi bayreuth

17.11.2016

Nach dem äußerst wichtigen 98:76-Auswärtssieg bei Phoenix Hagen wartet nun ein harter Brocken auf die WALTER Tigers Tübingen: Am Sonntag (18 Uhr, Paul Horn-Arena) kommt es gegen medi bayreuth zum Duell mit dem aktuellen Tabellendritten, der für viele Experten als Überraschungsteam der bisherigen easyCredit BBL-Saison 2016/2017 gilt. Für den vierten Heimauftritt der laufenden Spielzeit sind Tickets ab neun Euro unter http://walter-tigers.de/index.php?id=tickets, an allen bekannten Vorverkauf...  mehr


NBBL-Team verliert mit 58:61 gegen Langen

14.11.2016

Von einer der unnötigsten Niederlagen in seiner Zeit als NBBL-Trainer, sprach Head Coach Manu Pasios nach der gestrigen Pleite gegen Langen. Wie schon zuletzt in Ulm und gegen Ludwigsburg, wollte die Tübinger Offensiv-Maschinerie nicht in die Gänge kommen. Lediglich 58 Punkte erzielte man am Sonntag, während der Gegner auf 61 Zähler kam und die Partie somit für sich entschied. Warum bei den jungen Raubkatzen derzeit im Angriff der Wurm drin ist, darüber kann selbst Pasios nur spekulieren. „Ein m...  mehr


Ordentliche Leistung trotz 72:98-Niederlage in Koblenz

14.11.2016

Die Regionalliga-Basketballer des SV 03 Tigers Tübingen zeigten vor gut 500 Zuschauern in Koblenz ihr Möglichstes. Gegen die Profi-Truppe aus Rheinland-Pfalz hatte die Mannschaft von Trainer Claus Sieghörtner allerdings keine Chance. Am Ende stand eine 72:98-Niederlage auf der Anzeigentafel fest.  Als die Koblenzer Mitte der zweiten Halbzeit etwas wackelten, hatte Tübingen an diesem Tag nicht die Qualität eine Überraschung zu schaffen. Verzichten mussten die Gäste auf die verletzten Rouven...  mehr


Erster JBBL-Auswärtserfolg folgt mit Kantersieg in Karlsruhe!

14.11.2016

Das JBBL-Team der Young Tigers Tübingen gewinnt mit 114:44 (49:21) bei der Packservice BBA SSC Karlsruhe und holt sich so den ersten Auswärtssieg der Saison. Ohne Kapitän Matti Sorgius hatte sich das Team am frühen Sonntagmorgen nach Karlsruhe aufgemacht, um sich die ersten Punkte in der Fremde zu verdienen. Sorgius kämpfte indes mit dem NBBL-Team in deren Heimspiel gegen Langen um den Sieg. Auch ohne den Flügelspieler hatten die jungen Raubkatzen von Anfang an die Partie im Griff. Zwar ließ ma...  mehr


Souveräner 98:76-Erfolg bei Phoenix Hagen!

12.11.2016

Die WALTER Tigers Tübingen haben am neunten Spieltag der easyCreditBBL vor 2584 Zuschauern in der Hagener Enervie Arena einen ungefährdeten 98:76 (44:33)-Erfolg über Phoenix Hagen gefeiert! Die Schwaben hatten den Tabellenletzten, der ohne den verletzten Owen Klassen antreten musste, von Beginn an im Griff und ließen zu keinem Zeitpunkt Zweifel am Ausgang der Partie aufkommen. Vor allem unter den Körben nutzten die Gäste ihre Vorteile konsequent aus, gewannen das Rebound-Duell mit 39:2...  mehr


Teambus mit neuem Design! Dank an KM Reisen, BBwerbeagentur und heinkelwerbung!

11.11.2016

Die WALTER Tigers Tübingen freuen sich ihren Mannschaftsbus in neuem Design präsentieren zu können. Möglich gemacht wurde der strahlende Look vom Tübinger Busunternehmen KM-Reisen (www.boxenstop-tuebingen.de), das im Besitz des Busses ist. Ebenso gilt der Herrenberger BB werbeagentur (www.bbwerbeagentur.de), die sich um das Design gekümmert hat, ein großer Dank! Für die abschließende Beklebung war Partner heinkelwerbung (www.heinkelwerbung.de) aus Reutlingen verantwortlich, was rechtzeitig ...  mehr


"Ein bis zwei Siege wären mehr drin gewesen" - Robert Wintermantel im Interview

11.11.2016

Nachdem die Häfte der Hinrunde der easyCredit BBL-Saison 2016/2017 bereits gespielt ist, zieht ProBasket-Geschäftsführer Robert Wintermantel im Interview eine Zwischenbilanz und erklärt, warum Davion Berry in das Anforderungsprofil der WALTER Tigers Tübingen passt. Außerdem gibt der 45-Jährige einen Ausblick auf das kommende Auswärtsspiel in Hagen (18 Uhr, Arena am Ischeland). Robert, die Hälfte der Hinrunde ist absolviert. Die Raubkatzen haben von acht Spielen bislang zwei Begegnungen für...  mehr


Achtung, den Gegner nicht unterschätzen! Am Samstag zu Gast bei Phoenix Hagen

10.11.2016

Den WALTER Tigers Tübingen steht am Samstag (18 Uhr, ENERVIE Arena) eine richtungsweisende Partie bei Phoenix Hagen bevor. Nach der schwachen zweiten Halbzeit beim letzten easyCredit BBL-Spiel gegen Oldenburg sind die Raubkatzen auf Wiedergutmachung aus und wollen das enorm wichtige Auswärtsspiel in Hagen gewinnen. Dabei wird Neuzugang Davion Berry seinen Einstand geben und soll nach nur wenigen Tagen an neuer Wirkungsstätte für wichtige Akzente sorgen. Übertragen wird die Partie des neunten Spi...  mehr


 

pgi-globale-inhalte-2, Rechter Rand