facebook

Starke Teamleistung sichert Sieg in Würzburg! 87:77-Erfolg gegen Bauermann-Truppe

12.02.2017

Bild: Vikor Meshko

Die WALTER Tigers Tübingen haben das Auswärtsspiel bei s.Oliver Würzburg vor 3140 Zuschauern in der ausverkauften s.Oliver Arena mit 87:77 (44:39) gewonnen. Mit dem dritten Auswärtssieg in Folge in Würzburg haben die Tübinger damit auch den direkten Vergleich für sich entscheiden können. In der Tabelle sind die Raubkatzen aktuell noch hinter den Unterfranken, da die Mannschaft von Trainer Dirk Bauermann ein Spiel weniger absolviert hat. Bauermann griff nach der Begegnung zum Mikrofon und entschuldigte sich im Namen der Mannschaft bei den Fans. „Wir hatten heute keinen guten Tag. Ab morgen wird wieder hart trainiert. Bleibt bei uns“, appellierte der 59-Jährige an das enttäuschte Publikum. Die Raubkatzen zeigten ihrerseits eine gute Leistung und lagen in der gesamten ersten Hälfte stets in Führung. Nach zehn Minuten 28:21, nach 20 Minuten 44:39. Nach dem Seitenwechsel kamen die Würzburger besser ins Spiel und erkämpften sich vor allem im dritten Viertel immer wieder die Führung, die die Truppe von Trainer Tyron McCoy aber stets kontern konnte. In der Schlussphase hatten die Tübinger die besseren Nerven und brachten den Sieg letztendlich souverän nach Hause. Auf Seiten der Raubkatzen punkteten fünf Spieler zweistellig, Barry Stewart traf mit 24 Zählern am besten. Isaiah Philmore gelang mit zwölf Punkten und elf Rebounds ein Double Double. Beim Gastgeber erzielte Spielmacher Jake Odum 20 Zähler. Der Gastgeber musste dabei auf den US-Amerikaner Michael Cobbins verzichten, dafür rückte Landsmann Vincent Sanford aus dem ProB-Team der Würzburger in den Bundesligakader auf. Die Konkurrenten um den Kampf um den Klassenerhalt haben ihre Partien derweil alle verloren. Die Basketball Löwen Braunschweig unterlagen vor eigener Kulisse gegen den weiter ungeschlagenen Tabellenführer ratiopharm ulm mit 76:100, das Schlusslicht RASTA Vechta musste sich nach hartem Kampf beim Debüt von Trainer Douglas Spradley mit 70:77 gegen die Telekom Baskets Bonn geschlagen geben.

Die Stimmen zum Spiel:

Dirk Bauermann (Trainer s.Oliver Würzburg): „Glückwunsch an Coach McCoy und seine Tübinger Mannschaft. Man hat heute wieder gesehen, wie wichtig Erfolgserlebnisse im Sport sind. Tübingen kam mit einem Erfolgserlebnis hier nach Würzburg und unser Team wusste, dass wir den Gegner nicht einfach so aus der Halle schießen. Das stört mich enorm. Im Sport ist es wie im Leben, es gibt einen Zusammenhang von Verantwortung und Konsequenz. Diese sind wir heute nicht nachgekommen. Es wird eine harte Trainingswoche für die Mannschaft geben. Ich lege großen Wert auf Einsatz, Intensität und Bereitschaft, das hat heute zu viel gefehlt. Nochmals Glückwunsch an die Tübinger Mannschaft zu diesem Sieg.“ 

Tyron McCoy (Trainer WALTER Tigers Tübingen): „Ich freue mich natürlich sehr über diesen Sieg, vor allem weil er auswärts ist. Wir kamen gut in die Partie, waren sofort da und konnten hochprozentig abschließen. Jared Jordan hat uns in der ersten Halbzeit viel gegeben, dies hat uns über die gesamte Partie hinweg getragen. Auch in der zweiten Halbzeit, als das Spiel ausgeglichen war, haben wir Charakter und Mut gezeigt. Auch in schwierigen Phasen hat die Mannschaft die Nerven behalten und am Ende den Sieg sicher nach Hause gebracht. Ich bin stolz auf diese Mannschaft.“

Der Spielverlauf:

Die Tübinger starteten mit Kapitän Jordan, Stewart, Julian Washburn, Stanton Kidd und Gary McGhee in die Partie. Und gleich die ersten Punkte gehörten den Gästen: McGhee mit zwei Freiwürfen und Jordan per Dreier sorgten für eine schnelle 5:0-Führung nach zwei Minuten. Insgesamt ging es schnell mit vielen Zählern auf beiden Seiten los. Mit einem Drei-Punkt-Spiel erhöhte Washburn auf 12:7 für die Gäste (dritte Minute). Doch Würzburg hielt dagegen, Marshawn Powell traf per Dreier zum 10:12 nach vier gespielten Minuten. Die Tübinger wechselten zwischen einer Ball-Raum- und einer Mann-Mann-Verteidigung in der Defensive. Beide Teams schlossen ihre Angriffe zunächst aber hochprozentig ab. So war es Stewart, der erst in der sechsten Minute beim Stand von 17:12 den ersten Fehlwurf hatte. Im nächsten Angriff versenkte Kidd den nächsten Dreier für die Raubkatzen, Bauermann nahm beim Stand von 14:22 in der gleichen Minute sein erstes Timeout. Vor allem Jordan zeigte sich bestens aufgelegt, mit seinem zweiten Dreier sorgte der 32-Jährige für die zwischenzeitliche 25:17-Führung (achte Minute). Die Raubkatzen wirkten konzentriert und hatten die Begegnung in den ersten Minuten unter Kontrolle. Philmore erhöhte mit zwei Freiwürfen 70 Sekunden vor dem Viertelende auf 27:19. Die Bauermann-Truppe hatte im weiteren Verlauf etwas Pech im direkten Abschluss, sodass keine Führung in den ersten zehn Minuten erzielt werden konnte. Mit einem 28:21-Vorsprung gingen die Tübinger in das zweite Viertel.

Raubkatzen weiter mit konzentrierter Vorstellung 

Die ersten Zähler im zweiten Viertel ließen 68 Sekunden auf sich warten, Stewart traf per Dreier zum 31:21 - und legte in der nächsten Offensivaktion gleich die nächsten zwei Punkte nach. Es gestaltete sich eine sehr schnelle Begegnung. Die Würzburger Odum und Brendan Lane verkürzten mit fünf Zählern auf 26:33 nach 13 gespielten Minuten, McCoy nahm daraufhin seine erste Auszeit. Stewart war es, der einen 7:0-Lauf der Würzburger per Korbleger zum 35:28 in der 15. Minute stoppen konnte. Beim Gastgeber übernahm nun Odum immer mehr Verantwortung und verkürzte per Distanzwurf in der Folgeminute auf 31:35. Das Spiel war weiter hoch intensiv, schnell und gut für die Zuschauer zum Ansehen. Bauermann war mit der Vorstellung seiner Schützlinge weiter nicht ganz einverstanden und nahm 200 Sekunden vor der Halbzeitsirene sein zweites Timeout - Spielstand 39:31 für Tübingen. Würzburg wechselte seinerseits auf eine Zone um. Einen Dreier von Lamonte Ulmer konterte Philmore mit dem gleichen Wurf (42:34). Odum und Maurice Stuckey legten schnelle fünf Punkte auf das Parkett, die Partie war beim Stand von 39:42 in der Vorschlussminute nun komplett offen. Die s.Oliver Arena bebte! Letztendlich ging es mit einem 44:39-Vorsporung für die Raubkatzen in die Pause.

Powell eröffnete den zweiten Spielabschnitt mit einem Drei-Punkt-Spiel zum 42:44 (21. Minute). Nach einem Foul von Stewart an Odum beim Dreier erzielte der US-Amerikaner mit drei Freiwürfen die erste Führung für die Hausherren - 45:44, 22. Minute. Die Bauermann-Schützlinge kamen besser aus der Halbzeitpause und erhöhten ihre Intensität nochmals spürbar. Washburn sorgte per Dunking eine Zeigerumdrehung später für die ersten Zähler für die Gäste. In der 24. Minute sammelten die Raubkatzen bereits ihr fünftes Teamfoul ein, die Würzburger gingen ab sofort bei jedem Foul an die Linie. Bitter: Der gute Stewart hatte schon sein drittes Foul eingeheimst. Die Führung wechselte nun häufig hin und her, die Zuschauer erlebten eine spannende Begegnung. Interessant: Beide Kontrahenten spielten nun erneut eine Zone und taten sich in ihren eigenen Angriffen schwer, gute Abschlüsse herauszuspielen. Die Tübinger ließen in dieser Phase Punkte an der Linie liegen. McGhee verfehlte beide Würfe, Davion Berry traf nur einen Freiwurf. Besser machte es Álvaro Muñoz, der beide Würfe zur 54:52-Führung traf (28. Minute). Die Würzburger gingen mit einem kleinen Vorsprung von 58:56 in den Schlussabschnitt, nachdem Berry im letzten Angriff drei Versuche nicht erfolgreich abschließen konnte. 

Sieg in der Schlussphase eingefahren!

Kidd eröffnete die letzten zehn Minuten mit einem weiten Dreier zum 59:58, verdunkte sich im nächsten Angriff jedoch spektakulär. Spielstand 59:58 nach 31 Minuten. Es ging nun richtig wild zur Sache, beide Kontrahenten kämpfen vehement um jeden Ball, jeden Zähler und jeden Ballbesitz. Nach kurzer Verschnaufpause im dritten Viertel sorgte nun wieder Stewart für Akzente und erhöhte per Drei-Punkt-Spiel in der 33. Minute auf 64:60. Eine Minute später schnappte sich McGhee einen Rebound und schloss spektakulär zum 66:62 per Dunking mit Foul ab - Auszeit Würzburg. Der anschließende Freiwurf ging leider erneut daneben. Stewart zeigte sich erneut treffsicher aus Distanz und erhöhte auf 69:63 (35. Minute). Doch Würzburg hielt immer dagegen und ließ sich nicht abschütteln. Es war ein Krimi! Beide Teams wollten unbedingt gewinnen, der gut aufgelegte Kidd mit dem nächsten Distanztreffer zum 72:65, sorgte für das nächste Timeout bei Bauermann und seiner Würzburger Mannschaft. Noch waren 265 Sekunden zu spielen. Und siehe da: McGhee traf beide Freiwürfe zum 74:65 nach 37 Minuten. Ein Auswärtssieg lag nun in der Luft. Wieder ein Foul von Würzburg, dieses Mal traf Stewart hochprozentig zum 76:65, noch waren drei Minuten zu spielen. Dreier Stuckey, Dreier Stewart, zwei Punkte von Odum, es war ein munteres Scheibenschießen in der s.Oliver Arena. McCoy nahm 116 Sekunden vor dem Spielende beim Stand von 79:70 seine nächste Auszeit. Philmore machte mit zwei Würfen 70 Sekunden vor der finalen Sirene von der Linie den Deckel auf den Sieg - 83:72-Führung für Tübingen. Bauermann versuchte ein letztes Mal, mit seinem dritten Timeout 42 Sekunden vor dem Ende die Begegnung noch zu drehen. Der Rückstand betrug beim Stand von 73:84 aber schon elf Zähler. Die McCoy-Schützlinge brachten den Sieg nun sicher nach Hause. Endstand 87:77 für die WALTER Tigers Tübingen.        

Hier geht`s zur Statistik!

Dschungelgeflüster - der etwas andere Blick rund um das Spiel:

Sponsoren-Wochenende in Würzburg: Das diesjährige Sponsoren-Wochenende fand am Wochenende in Würzburg statt. ProBasket-Geschäftsführer Robert Wintermantel und Gesellschafter Dr. Gunther Volck waren mit knapp 30 Partnern zwei ganze Tage in Unterfranken unterwegs. Neben einem ausgeprägten Kulturprogramm mit Weinprobe und dem Besuch von Sehenswürdigkeiten vor Ort stand natürlich auch das Spiel zwischen beiden Teams als Highlight dieses Ausflugs auf dem Programm. „Der Zuspruch in diesem Jahr war sehr positiv, wir konnten einen ganzen Bus füllen“, so Wintermantel.

Erneut in den gelben Heimtrikots: Bereits zum dritten Mal in dieser Saison liefen die Raubkatzen in ihren traditionellen Heimtrikots auf. Die FRAPORT SKYLINERS aus Frankfurt und die BG Göttingen spielen nicht zum ersten Mal in dunklen Trikots vor den eigenen Fans. Für s.Oliver Würzburg ist es in dieser Spielzeit jedoch eine Premiere: Im Vergleich zur Vorsaison spielt die Mannschaft von Trainer Dirk Bauermann daheim in schwarzen Trikots, auswärts in roter Spielbekleidung.

Unterschiedliche Wetterlage: Startete der Tübinger Tross um die Mittagszeit bei strahlendem Sonnenschein und zweistelligen Temperaturen in Richtung Würzburg, zeigte sich nur knapp 200 Kilometer entfernt eine völlig andere Wetterlage. Bei tiefen einstelligen Temperaturen und starker Bewölkung mussten die Schützlinge von Trainer Tyron McCoy nochmals dringend die warme Winterkleidung beim Aussteigen aus dem Bus auspacken und anziehen.

Geburtstagskind Kresmir Loncar: Am heutigen 12. Februar 2017 feierte Würzburgs Spieler Kresimir Lončar seinen 34. Geburtstag. Die WALTER Tigers Tübingen gratulieren dem Veteran der Unterfranken sehr herzlich zu seinem Ehrentag und wünschen ihm für die Zukunft viel Erfolg, Glück und Gesundheit. Lončar wechselte im Sommer von ALBA BERLIN nach Würzburg, wo er bereits von 2000 bis 2002 auf Korbjagd ging. Der 2,09 Meter große Bigman ist seit 2016 im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft und kann auf eine bereits 17 Jahre andauernde Karriere als Profi-Basketballer zurückblicken. An seinem Ehrentag hatte Lončar wenig Glück: nur zwei Punkte und sechs Rebounds standen auf seinem Arbeitsnachweis.

Green wechselt nach Belgien: Garlon Green hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der 26-jährige Forward wechselt bis zum Saisonende nach Belgien zu Mons-Hainaut. „Ich bin am heutigen Sonntag in Mons eingetroffen und spiele dort bis zum Ende der Saison“, teilte Green auf Nachfrage mit. Der US-Amerikaner spielte in der vergangenen Spielzeit bei den Raubkatzen und half bei der Verletzung von Stanton Kidd in dieser Spielzeit für drei Monate aus. Wir wünschen Garlon Green an seiner neuen Wirkungsstätte viel Erfolg!

WALTER Tigers Tübingen (Tobias Fischer)

Übersicht: Aktuelle News & Spielberichte


Am Sonntag Saisonstart in Mainz

19.09.2017

Lustig war die letzte Saison nicht für die Regionalliga-Basketballer des SV 03 Tigers Tübingen. Vielmehr kostete sie dem Team und allen voran Head Coach Claus Sieghörtner viele schlaflose Nächte. Zur neuen Saison soll alles anders werden. Zumindest will man nicht erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt sichern. Sieghörtner geht gar einen Schritt weiter und sagt: „Ein einstelliger Tabellenplatz darf es schon werden.“  Kader tiefer besetzt Demensprechend früh hielt man dieses Jahr Aussch...  mehr


Zum Start der Spielzeit 2017/2018 bringt BIG - Basketball in Deutschland den Klassiker: das Saison-Sonderheft.

19.09.2017

Das Magazin umfasst 196 Seiten und ist ab 19. September für 7,90 Euro im Handel. Es kann unter www.big-basketball.de direkt bestellt werden. Abonnenten erhalten das Magazin im Rahmen ihres Abos * ohne Zusatzkosten! Das steckt im Heft: - easyCredit BBL auf insgesamt über 130 Seiten. Sechs Seiten pro BBL-Klub: Statistiken, Teamfotos und Einzelkritiken sämtlicher BBL-Spieler. Alle Trainer und Kapitäne sprechen in BIG. Dazu umfangreiche Informationen und Prognosen. - ProA auf 22 Seiten. Die...  mehr


swt-Herbstcamp – Jetzt anmelden!

18.09.2017

Vom 30. Oktober bis 1. November 2017 haben Kinder und Jugendliche von sechs bis 14 Jahren wieder die Möglichkeit bei Coaches der Young Tigers Tübingen an ihren Basketball-Basics zu arbeiten. Egal ob Mädchen oder Junge, Basketball-Anfänger oder ambitionierter Nachwuchsspieler, jeder ist beim Camp willkommen. Durch die Einteilung der Kinder in alters- und leistungsgerechte Gruppen ist trotz der großen Teilnehmerzahl ein effektives Training entsprechend der verschiedenen Bedürfnisse gesichert. Imme...  mehr


Knappe Spiele beim Oktoberfest-Turnier

18.09.2017

Das NBBL-Team der Young Tigers Tübingen misst sich beim Oktoberfestturnier in München mit Ludwigsburg, Crailsheim und der Internationalen Basketball Akademie München. In drei engen Spielen macht die Mannschaft einen großen Schritt nach vorne. Noch ziemlich unausgeschlafen präsentierte sich das junge Tübinger NBBL-Team im ersten Turnierspiel am Samstagmorgen gegen die Gastgeber aus München. Die schwache Reboundausbeute sorgte dafür, dass die Mannschaft nach fünf Spielminuten zurücklag. In der Fo...  mehr


Tigers gewinnen öffentlichen Test gegen Schweizer Vertreter Fribourg Olympic

16.09.2017

Die WALTER Tigers Tübingen haben am Samstagabend das öffentliche Testspiel gegen Fribourg Olympic aus der Schweiz gewonnen. Vor gut 500 Zuschauern in der Tübinger Paul Horn-Arena setzte sich die Mannschaft von Head Coach Tyron McCoy nach 40 offensiv geprägten Minuten mit 103:99 (61:46) durch. Vor allem in der ersten Halbzeit überzeugten die Raubkatzen mit schönem Teambasketball und waren den Gästen aus der Schweiz klar überlegen. Im zweiten Durchgang ließen es die Hausherren etwas ru...  mehr


Öffentliches Testspiel gegen Fribourg Olympic

15.09.2017

Zum ersten und einzigen Testspiel in der Vorbereitung treffen die WALTER Tigers Tübingen am Samstagabend auf den schweizer Erstligisten Fribourg Olympic. Hochball in der Paul Horn-Arena ist um 19 Uhr. Die Türen öffnen einen Stunde davor. Der Kontakt zum Team aus der Schweiz kam über Trainer Petar Aleksic, der zu Zeiten von Aleksander Nadjfeji Co-Trainer bei den Berlinern war. Bekanntestes Gesicht bei den Schweizern ist Chad Timberlake, der einst in der BBL beim Mitteldeutschen BC auf Korbjagd g...  mehr


Raubkatzen präsentieren sich am 20. September auf dem Tübinger Rathausbalkon

14.09.2017

Die WALTER Tigers Tübingen veranstalten in Kooperation mit den Stadtwerken Tübingen und der Stadt Tübingen am Mittwoch, den 20. September 2017, ein Energiespartraining. Gegen 16 Uhr erfolgt der öffentliche Teil der Veranstaltung, bei dem sich die Spieler des diesjährigen Profiteams am Tübinger Rathaus den Fans präsentieren. Die Spieler werden einzeln von Hallensprecher Jens Leutenecker auf dem Rathausbalkon begrüßt und anschließend mit einem Wurf vom Balkon in einen auf dem Marktplatz stehenden ...  mehr


JBBL-Team gewinnt den Sparkassen-Cup 2017!

13.09.2017

Als sich am vergangenen Wochenende die Profis der WALTER Tigers Tübingen zum Vorbereitungsturnier nach Crailsheim aufmachten, waren im Tübinger Sportinstitut die ersten Spiele des Sparkassen-Cups schon gespielt. Bereits zum neunten Mal fanden sich JBBL- und NBBL-Mannschaften aus ganz Deutschland in der Universitätsstadt ein, um sich kurz vor Rundenbeginn unter Wettkampfbedingungen den Feinschliff zu holen. Neben den beiden Teams der Young Tigers Tübingen nahmen die JBBL-Teams aus Hamburg, Stahns...  mehr


Auf Abwegen - Tigers-Quartett in der Schule!

12.09.2017

Bei Robert Zinn und Phillipp Heyden kamen am heutigen Dienstagmorgen Erinnerungen an die eigene Schulzeit auf. Um 6:45 Uhr, als die Sonne noch nicht zu sehen war und die Dunkelheit noch die Übermacht hatte, warteten die beiden Profi-Basketballer auf den Walter-Gelenkbus bei KM Reisen in der Schlachthausstraße zu Tübingen. Ziel war es, die Schüler und Schülerinnen am ersten richtigen Schultag auf der Anreise zu begleiten und gleichzeitig ein gleiches Vesper in Form von Saft und Obst mitzugeb...  mehr


Titel verteidigt! 80:74-Erfolg gegen Gastgeber Crailsheim

10.09.2017

Die WALTER Tigers Tübingen haben auch ihr zweites Spiel beim internationalen Vorbereitungsturnier in Crailsheim für sich entschieden. Gegen die heimischen Crailsheim Merlins kam das Team von Head Coach Tyron McCoy am Sonntagnachmittag zu einem hart umkämpften 80:74-Sieg. Somit glückte den Raubkatzen auch die erfolgreiche Titelverteidigung. Die zahlreichen Zuschauer in der HAKRO Arena sahen eine von beiden Seiten mit hoher Intensität geführte Partie, die vor allem in der ersten Spielhälfte auf du...  mehr


Gelungener Turnierstart: Raubkatzen schlagen Wels deutlich mit 100:67

09.09.2017

Die WALTER Tigers Tübingen haben das erste ihrer beiden Spiele beim internationalen Vorbereitungsturnier in Crailsheim gegen den österreichischen Erstligen BC Raiffeisen Flyers Wels mit 100:67 (38:31) gewonnen. Die Raubkatzen, bei denen Sid-Marlon Theis mit zehn Punkten und fünf Rebounds ein vielversprechendes Debüt feierte, präsentierten sich als geschlossene Einheit und wussten vor allem in der zweiten Spielhälfte zu überzeugen. Die Zuschauer in der HAKRO Arena Crailsheim, darunter auch fünf ...  mehr


17 Mal Emotionen, 17 Mal Leidenschaft, 17 Mal Spannung

08.09.2017

An diesem Wochenende ist bei den Raubkatzen viel los. Die Profis um Trainer Tyron McCoy reisen zum öffentlichen Vorbereitungsturnier nach Crailsheim. Alle Informationen zu Eintrittskarten erhalten Sie hier (http://bit.ly/TurnierCrailsheim). Wer es nicht schafft, unser Team zu unterstützen, kann beim traditionellen Sparkassen-Cup der Young Tigers Tübingen (JBBL/NBBL) unseren Nachwuchs begutachten. Um 9.45 Uhr am Samstag ist Tip-Off zum ersten Spiel in der Sporthalle des Sportinstituts. Bis Monta...  mehr


Sparkassen-Cup für JBBL- und NBBL-Teams in Tübingen

08.09.2017

Am kommenden Wochenende laden die Young Tigers Tübingen zum traditionellen Sparkassen-Cup in die Hallen des Tübinger Sportinstituts. Bereits zum neunten Mal werden sich JBBL- und NBBL-Mannschaften aus ganz Deutschland in der Universitätsstadt einfinden, um sich kurz vor Saisonbeginn unter Wettkampfbedingungen den letzten Schliff zu geben. Neben den beiden Teams der Young Tigers Tübingen werden dieses Jahr Mannschaften aus Hamburg, Frankfurt, Berlin, Crailsheim, Gotha, Vechta und München zu Gast ...  mehr


Erstmals in Vollbesetzung! Am Wochenende beim Turnier in Crailsheim

08.09.2017

Es wird weiter getestet - am Wochenende beim Turnier in der HAKRO Arena in Crailsheim. Wie im vergangenen Jahr treffen die Schützlinge von Trainer Tyron McCoy auf den österreichischen Erstligisten BC Raiffeisen Flyers Wels (Samstag, 16:30 Uhr) und den Gastgeber, die Crailsheim Merlins (Sonntag, 15 Uhr). Ziel ist die Titelverteidigung. Anders als im Vorjahr sind alle vier Begegnungen bereits terminiert. Gespielt wird nach dem Modus "Punkte und direkter Vergleich". Ha...  mehr


Raubkatzen stellen sich der Öffentlichkeit vor: Teampräsentation bei der Walter AG

05.09.2017

14 Jahre im deutschen Basketball-Oberhaus, 14 Jahre Mannschaftspräsentation der WALTER Tigers Tübingen in der Empfangshalle der Walter AG in der Derendinger Straße 53 zu Tübingen. Wie vor jeder bisherigen Bundesliga-Saison präsentierten sich die Raubkatzen am heutigen Dienstag auf dem Gelände des Namens- und Hauptsponsors zahlreichen Medienvertretern, geladenen Gästen sowie diversen weiteren Sponsoren. Auch bekannte Tübinger Gesichter wie Dr. Christine Arbogast, Erste Bürgermeisterin der Stadt T...  mehr


200 Fans beim öffentlichen Training in der Uhlandhalle

05.09.2017

Am Vormittag weilte das Team um Kapitän Jared Jordan bei der offiziellen Mannschaftspräsentation bei der Walter AG in Tübingen. Am Mittag hatten die Nachzügler Sid-Marlon Theis und Tony Easley ihren Termin bei Fotograf Dr. Bertram H. Schaedle (www.momentum-photography.com). Und am Abend präsentierten sich die Raubkatzen erstmals der breiten Öffentlichkeit beim öffentlichen Training in der Tübinger Uhlandhalle. Gut 200 Fans waren Augenzeugen wie die alten und neue Raubkatzen eine erste Trainingse...  mehr


Erfolgreicher kinder+Sport Basketball Academy-Testtag in der Panzerhalle

04.09.2017

„kinder+Sport Basketball Academy meets Tübinger Freibad!“ - unter diesem Motto sollte am gestrigen Sonntag von 10 bis 15 Uhr ein weiterer Testtag der beliebten "kinder+Sport Basketball Academy" stattfinden. Doch leider machte das Wetter den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung, sodass die Veranstaltung in die überdachte Panzerhalle im Französischen Viertel verlegt werden musste. Glücklicherweise ließen sich rund 80 Kinder und Jugendliche durch diese kurzfristige Planänderung ...  mehr


Tigers erkämpfen sich 72:71-Erfolg im Testspiel gegen Heidelberg

03.09.2017

Die WALTER Tigers Tübingen haben nach einem Kraftakt in der zweiten Halbzeit ihr Vorbereitungsspiel gegen die MLP Academics Heidelberg mit 72:71 gewonnen. Nach einer intensiven Trainingswoche und dem Vorbereitungsspiel gegen die MHP RIESEN Ludwigsburg vom Freitag in den Knochen, wirkten die Gäste zunächst unkonzentriert. Auch mussten die Tübinger, wie bereits am Freitag, auf Barry Stewart (Vorsichtsmaßnahme) und Sid-Marlon Theis, der nach seiner Rückkehr von der Universiade am Montag ins Trai...  mehr


Tigers präsentieren sich am Dienstag beim öffentlichen Training

02.09.2017

Am kommenden Dienstag (05.09.2017) stellen sich die WALTER Tigers Tübingen zum ersten Mal der Öffentlichkeit vor. Bereits am Morgen präsentiert sich das neuformierte Team auf dem Firmengelände der Walter AG. Zwar ist die traditionelle Pressekonferenz beim Haupt- und Namenssponsor nur für geladene Gäste und Medienvertreter zugänglich, doch haben alle Fans der Tübinger Raubkatzen die Möglichkeit, ab 10:30 Uhr per Live-Stream auf der offiziellen facebook-Seite der Tigers, dabei zu sein. Am A...  mehr


Müde Tigers verlieren Testspiel in Ludwigsburg mit 55:88

01.09.2017

Die WALTER Tigers Tübingen erwischten am Freitagabend einen rabenschwarzen Tag. Im Testspiel gegen die MHP RIESEN Ludwigsburg zeigten die Raubkatzen nur phasenweise, was Head Coach Tyron McCoy von seiner Mannschaft erwartet und verloren 55:88 (30:46). "In erster Linie galt es für uns, Jared Jordan und Tony Easley in unser Spiel einzubinden. Wir haben viele Dinge ausprobiert, manche haben schon funktioniert, manche nicht. Jetzt müssen wir aus den Fehlern lernen, denn dafür ist die Vorbe...  mehr


"kinder+Sport Basketball Academy" meets Tübinger Freibad!

01.09.2017

In der letzten Ferienwoche, am 3. September 2017, steht für alle Sport- und Basketball-begeisterten Kinder und Jugendlichen im Tübinger Freibad ein ganz besonderes Highlight an: Von 10 bis 15 Uhr gibt es die Möglichkeit, den sommerlichen Freibadbesuch mit toller Basketball-Action zu verbinden und sich auf dem jüngst eröffneten Basketballplatz durch den Parcours der "kinder+Sport Basketball Academy" zu spielen. Mitmachen kann jedes Kind ab sechs Jahren - egal, ob Anfänger oder Fortges...  mehr


Der neue Center ist gefunden! Tony Easley verstärkt Tübinger Raubkatzen

30.08.2017

Die WALTER Tigers Tübingen sind auf der Suche nach einem Ersatz für Brandon Peterson fündig geworden! Tony Easley heißt der neue Mann unter den Körben und bringt viel Europaerfahrung mit an den Neckar. „Uns war es wichtig, dass wir nicht in Hektik verfallen, aber dennoch relativ schnell einen guten Ersatz finden. Das ist uns gelungen“, erklärt ProBasket-Geschäftsführer Robert Wintermantel. Der 30-jährige Center stand in der vergangenen Saison beim italienischen Zweitligisten Eurobasket Roma auf ...  mehr


A2-Nationalmannschaft verpasst Halbfinale

28.08.2017

Die deutsche A2-Nationalmannschaft hat bei der Universiade in Taipei das Halbfinale verpasst. Gegen Lettland scheiterte die Mannschaft um Neu-Tiger Sid-Marlon Theis (5 Punkte) denkbar knapp mit 76:78 (36:41). Theis erwischte dabei einen bitteren Start in das Spiel. Der Forward sammelte schnell drei Fouls und musste weite Strecken der ersten Halbzeit von der Bank verfolgen. Und auch die anderen Leistungsträger taten sich vorerst schwer. Ex-Tiger Mahir Agva (22 Punkte) erwischte in der ersten Halb...  mehr


Am Ende ging die Luft aus - 74:87 Testspielniederlage gegen Ulm

27.08.2017

Die WALTER Tigers Tübingen haben ihr zweites Testspiel in der Vorbereitung verloren. Nachdem die Schwaben am Freitag gegen das Team Ehingen Urspringschule noch 101:59 gewinnen konnte, verlor die Mannschaft von Head Coach Tyron McCoy am Sonntagabend 74:87 (33:34) gegen ratiopharm ulm. Erneut pausierte Kapitän Jared Jordan (Vorsichtsmaßnahme) und auch Phillipp Heyden erhielt aufgrund leichter Rückenprobleme ebenfalls eine Pause. Da für Center Brandon Peterson noch kein Ersatz gefunden wurde und Si...  mehr


101:59-Erfolg im ersten Testspiel der Vorbereitung!

25.08.2017

Erster Sieg im ersten Test! Die WALTER Tigers Tübingen haben am Freitagabend ihr erstes Vorbereitungsspiel souverän mit 101:59 gewonnen. Gegen Pro A-Ligist Team Ehingen Urspring präsentierte sich die Mannschaft von Tyron McCoy bereits in einer guten Form, obwohl bei den Tübingern nach dem Abgang von Brandon Peterson und dem kurzfristigen Ausfall von Kapitän Jared Jordan (Vorsichtsmaßnahme) zwei Starter und mit Sid-Marlon Theis (A2-Nationalmannschaft) ein weiterer wichtiger Rotationsspieler fehlt...  mehr


Sid-Marlon Theis und die A2-Nationalmannschaft bei der Universiade in Taipei

25.08.2017

Eine Woche befinden sich die WALTER Tigers Tübingen bereits in der Vorbereitung auf die Saison 2017/2018. Verzichten müssen die Raubkatzen dabei noch auf Neuzugang Sid-Marlon Theis. Der 24-Jährige wurde von A2-Bundestrainer Mathias Fischer für den Universiade-Kader in Taipei/China berufen. Bereits am vergangenen Mittwoch machte sich die deutsche Delegation um Theis, Ex-Tiger Mahir Agva und den Tübinger DBB-Vizepräsidenten Lothar Bösing auf den Weg nach Asien. Bei den Weltsportspielen der Student...  mehr


Brandon Peterson verlässt Tigers in beidseitigem Einvernehmen

25.08.2017

Brandon Peterson wird die WALTER Tigers Tübingen nach nur knapp zwei Wochen wieder verlassen. Spieler und Verein einigten sich auf eine einvernehmliche Trennung. Über die Gründe wurde beidseitiges Stillschweigen vereinbart. Peterson unterschrieb Anfang August einen Einjahresvertrag bei den Raubkatzen und sollte die Nachfolge von Gary McGhee unter den Körben antreten. Nach der Trennung werden die Tübinger Raubkatzen nochmals auf dem Transfermarkt aktiv.Die WALTER  Tigers wünschen Peterson vi...  mehr


Fahrplan für den Ticketverkauf steht

24.08.2017

Während sich Jared Jordan & Co. auf die neue Saison vorbereiten, sind auch die Planungen in der Geschäftsstelle im vollen Gang. Der Dauerkartenverkauf geht in die finale Phase und auch die easyCredit Basketball Bundesliga hat alle Spiele bis einschließlich des 7. Spieltags terminiert. Die Raubkarten starten gegen das Überraschungsteam der Vorsaison medi bayreuth am 30. September 2017 (20:30 Uhr) in die neue Spielzeit. Eine Woche später gastiert der amtierende Deutsche Meister Brose Bamber...  mehr


Die August-Ausgabe von BIG – Basketball in Deutschland erscheint am 22. August.

22.08.2017

BIG – Basketball in Deutschland bringt DAS Sonderheft zur Basketball-EURO 2017. Das Magazin berichtet auf über 80 Seiten über das Turnier: - BIG stellt alle 24 Teilnehmer auf jeweils mindestens einer Seite vor und erstellt eine Turnier-Prognose. - BIG bringt Interviews, Daten und Fakten zu allen deutschen Vorrunden-Gegnern mit vielen detaillierten Informationen. Dabei halfen Scouts aus europäischen Top-Vereinen. - BIG-Experte Patrick Femerling schreibt über alle 24 Teams. DBB-Hoffnungstr...  mehr


Neue Verkaufszeiten für Fanartikel- und Ticketverkauf

21.08.2017

Ab dem 21. August 2017 passen die WALTER Tigers Tübingen die Öffnungszeiten für Fanartikel und Eintrittskarten im Mömpelgarder Weg 4, 72072 Tübingen an. „Unsere Fans verdienen einen sehr guten Service. Diesem Anspruch wollen wir auch gerecht werden. Die geänderten Öffnungszeiten sorgen dafür, dass die Geschäftsstelle zu den angegeben Zeiten immer besetzt ist.“ so Ticketing-Leiter Thomas Watolla. Die neuen Verkaufszeiten sind wie folgt: Montag:         &...  mehr


 

pgi-globale-inhalte-2, Rechter Rand