facebook

Tiger das MVM (Most Valuable Maskottchen)

Beim All-Star-Game hagelte es für ihn mal wieder Lob von allen Seiten: „Walter, du bist echt der Größte!“ Gemeint ist das Maskottchen der WALTER Tigers: Der Tiger Walter. Und dieser Meinung waren fast alle der 9404 Fans in Mannheim. Ein Fan rief dem Tiger zu: „Du bist so geil drauf! Ach Sch…., du bist doch eigentlich vom Süden!“ Also auch die unterkühlten Norddeutschen konnten sich der Tiger-Begeisterung nicht entziehen.

Nicht nur für die Spieler, sondern auch für die Maskottchen ist das All-Star-Game ein ganz besonderes Ereignis. Und der „König der Partylöwen“ war voller Vorfreude auf dieses „Klassentreffen“. „Das All-Star-Game ist für uns Maskottchen das Highlight der Saison! Wir haben einfach richtig viel Spaß miteinander“, sagte das Tigerle vor dem Wochenende in Mannheim mit strahlendem Gesicht.

Dann folgte aber am Freitag der Schock. Am Abend vor dem Event stürzte die Tübinger Raubkatze unglücklich vom Fahrrad und musste im Krankenhaus am Knie genäht werden. So war es eigentlich undenkbar, am nächsten Tag auf dem Parkett in der Mannheimer SAP-Arena aufzulaufen. Aber unser Tiger lässt sich auch durch solche Rückschläge nicht stoppen und zog seinen Plan B aus dem Ärmel.

„Ich hab mir erstmal verschiedene Krücken besorgt. Also nicht nur ganz normale, sondern auch so ‚Ami-Old-School-Krücken‘, die man unter die Achseln klemmt.“ Und nicht nur das: Es galt auch das Tigerkostüm noch etwas zu „präparieren“. So lief der Tiger nicht nur mit einem Knieverband über dem Kostüm, sondern auch mit einem Pflaster am Kopf (die sich im Laufe der Veranstaltung durch Fans vermehrten) und leicht eingebundenem Schwanz auf. „Man sollte schon sehen, dass der Tiger etwas schwerer verwundet ist!“

Unser Tiger gilt in der Liga, wie er selbst (mit Stolz) sagt, als „das krankeste Maskottchen“. Und diesmal konnte man das wirklich wortwörtlich nehmen. Durch sein Handicap musste er auf seine spektakulären Tanz- und Show-Einlagen verzichten, machte aus seiner Not aber eine Tugend. Die Krücken konnten gut zum Anheizen der Fans verwendet werden und dienten Walter bei verschiedenen anderen Einlagen. So lautete das neue Programm: Krücken als Limbo-Stange, Seil(Schal-)springen auf einem Bein, Krücken als Blockhilfe beim Basketball-Spiel der Maskottchen und vieles mehr. Zudem trugen die anderen Maskottchen den „Tiescher“ immer wieder durch die Arena. „Meine Kollegen haben sich wirklich rührend um mich gekümmert.“

So war Walter wieder einmal die Attraktion des Abends und schrieb als einziges Maskottchen neben den Basketball-Stars ein Autogramm nach dem anderen. Auch die Break-Dancer waren von der Tübinger Raubkatze begeistert und erklärten ihn zum inoffizellen MVM (Most Valuable Maskottchen) des All-Star-Days: „Tiger, du warst der Krasseste von allen!“


WALTER Tigers Tübingen (Matthias Kettenburg)

 

pgi-globale-inhalte-2, Rechter Rand